azubi-blog

Drei Wochen ans ECBM: Die Weltmetropole London lässt grüßen

buchmann
Hat allen Grund sich zu freuen: Clara Buchmann hat einen der begehrten Plätze zum Erwerb einer Zusatzqualifikation in London erworben und kann sich schon einmal mit schönen Fotos von Wahrzeichen der Weltmetropole auf ihren Aufenthalt einstimmen. Foto: Manfred Hailer

Sparkasse bietet Clara Buchmann tolle Chance zum Erwerb einer Zusatzqualifikation

Drei Wochen leben und lernen in der Weltmetropole London: Davon träumen viele junge Leute. Für eine Auszubildende im zweiten Lehrjahr bei der Sparkasse Pfaffenhofen, Clara Buchmann, wird dieser Wunsch jetzt wahr. Am Sonntag, 07.04.2019, startet sie gemeinsam mit weiteren Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften der Staatlichen Berufsschule Pfaffenhofen in Richtung britische Hauptstadt.

Die Chance auf das London-Erlebnis hat sich für die Sparkassen-Auszubildende im Rahmen des Berufsschulprojekts „Qualifizierung Fachsprache Wirtschaftsenglisch“ eröffnet. Von der begrenzten Anzahl an Plätzen (genau 21) war der Großteil bereits für die Absolventen der Zusatzausbildung Fremdsprachenkorrespondent reserviert. Bei der Vergabe der restlichen Plätze floss neben anderen Kriterien auch die Englisch-Note mit ein.

Von den drei Azubis des Jahrgangs 2017, die sich von uns beworben hatten, erhielt am Ende nur Clara Buchmann einen der begehrten Plätze und darf nun mit nach London. Die Sparkasse Pfaffenhofen gab als Arbeitgeber nicht nur ihre Einwilligung dazu, sondern schenkt der Auszubildenden auch drei Wochen (bis zum 28.04.2018) „Sonderurlaub“ bei voller Bezahlung.

Während ihres Aufenthalts im Rahmen des Erasmus+-Programms der EU (für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport) besucht Clara Buchmann das European College of Business and Management (ECBM), die Bildungsakademie der deutsch-britischen IHK. Sie kann dort – entsprechende Leistungen vorausgesetzt – das Zertifikat „Kaufmann/-frau International“ erwerben.

Durch die Unterbringung bei Gastfamilien lernen die Teilnehmer an dem Programm außerdem das normale Leben einer englischen Familie kennen. Und natürlich wird auch Zeit bleiben, die britische Weltmetropole und ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden.