investitionen & nachhaltigkeit

Umbau der GS Geisenfeld: Arbeiten stehen kurz vor dem Abschluss

gs-geisenfeld
alt-1
umbau-1
alt-10
alt-3
umbau-5
alt-2
alt-4
umbau-4
alt-7
umbau-2
alt-5
alt-8
umbau-3
umbau-6
alt-6
alt-9

Ein Blick zurück in Bildern: Die bisherigen Räume und die Umbauarbeiten

Geschäftsstelle und Baustelle zugleich: In den vergangenen Wochen liefen in unseren Geisenfelder Geschäftsräumen Umbau und Modernisierung auf Hochtouren. Und das sogar bei laufendem Geschäftsbetrieb und ohne Umzug in Container, was dem besonderen Engagement aller Beteiligten zu verdanken ist! Die Arbeiten stehen nunmehr kurz vor dem Abschluss. Der richtige Zeitpunkt für eine kleine „Rückblende“ mit Fotos der alten GS Geisenfeld und von den Umbauarbeiten. In KW 18 gibt es dann in einer Bildergalerie das Ergebnis der Umgestaltung einer unserer größten Geschäftsstellen zu sehen. Zwei Wochen also noch Spannung ...

Seit dem Jahre 2005 waren die Sparkassen-Geschäftsstellen – beginnend mit Wolnzach – nach Feng-Shui-Kriterien und -Farben umgestaltet worden. Es folgten die Geschäftsstellen in Jetzendorf, Reichertshausen, Ilmmünster, Scheyern, Pfaffenhofen /(Hohenwarter Straße und Hauptstelle, Schweitenkirchen, Rohrbach, Langenbruck und Münchsmünster.

Bereits mit dem Umbau im ersten Stock der Hauptstelle haben wir uns vom bisherigen Gestaltungskonzept verabschiedet. Geisenfeld ist die erste Geschäftsstelle, in der das neue Farb-, Design- und Funktionskonzept weitergeführt wird. Die neue Farben- und Formensprache ist dem geänderten Zeitgeist und den modernen Materialien angepasst.

Der Gestaltungsvorschlag des Architekturbüros Kreor im Grundriss.

Von zwei Architekturbüros mit einschlägiger Erfahrung hatten wir Gestaltungsvorschläge eingeholt, ein weiterer lag vom DSV vor. Auf Vorschlag des zuständigen Gremiums für das Umbauprojekt fiel die Entscheidung schließlich für den Entwurf des Planungsbüros Kreor, Neckarsulm. Er wurde in den vergangenen Wochen mit verschiedenen Modifizierungen realisiert. Der Geschäftsbetrieb konnte dabei dank eines wohlüberlegten Bauzeitenplans und einer perfekten Arbeitsorganisation stets aufrechterhalten werden.

Ein großes Kompliment und herzlichen Dank an die Geisenfelder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Marktbereichsleiter Erich Erl an der Spitze. Sie haben von Anfang an sehr viel Herzblut und Engagement in die Umgestaltung gesteckt. Gleiches gilt für die Hausverwaltung und deren Leiter Konrad Schretzlmeier, der für die reibungslose Ausführung der Arbeiten sorgte.- Michael Hoyer, Marktdirektor