zahlen & fakten

20 Jahre Agenturvertrag mit der VKB: Eine Erfolgsgeschichte

versicherungen-1
Das Kompetenzcenter der Sparkasse Pfaffenhofen für Versicherungen und Immobilien. Foto: Manfred Hailer

Sparkasse Pfaffenhofen Nummer 1 aller bayerischen Sparkassen im Versicherungsgeschäft

Meilenstein für das Versicherungsgeschäft der Sparkasse Pfaffenhofen: Zur Jahresmitte ist es 20 Jahre her, dass sie einen eigenen Agenturvertrag mit der Versicherungskammer Bayern (VKB) geschlossen und die Abteilung S-Versicherungen gegründet hat. Der Beginn einer beispiellosen Erfolgsgeschichte, die sich in vielfachen Spitzenplätzen in den VKB-Rankings ausdrückt und im Jahr 2018 einen neuen Höhepunkt erreicht hat: Mit der VKB als Hauptpartner und der strategischen Direktkooperation mit weiteren 23 Versicherern wurde die Sparkasse Pfaffenhofen erstmals die Nummer 1 aller bayerischen Sparkassen im Versicherungsgeschäft! Fachvorstand Tino Müller und der Abteilungsleiter S-Verbund Michael Kempf, der auch den Bereich Versicherungen verantwortet, sind sich einig: „Ein Erfolg, auf den alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stolz sein dürfen“.

Die Zusammenarbeit mit der VKB bestand auch schon viele Jahre vor dem 01.07.1999. Doch ab diesem Zeitpunkt wurde sie erheblich verstärkt, nachdem die Sparkasse Pfaffenhofen zuvor nur von zwei selbständigen Versicherungsagenturen mitbetreut worden war. Mit der Gründung der Abteilung S-Versicherungen hatten die Berater fortan eigene Experten hinter sich, die ihnen und den Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Heute sind das im Kompetenzcenter am Sparkassenplatz neben dem Leiter Michael Kempf weitere acht topausgebildete Profis – Versicherungskaufleute, Fach- und Betriebswirte.

Die erste zukunftsweisende Entscheidung, um das Versicherungsgeschäft auf Erfolgskurs zu steuern. Doch der zweite strategisch kluge „Schachzug“ folgte nur gut drei Jahre später: Ende 2002 beschloss der Vorstand, als eine von nur wenigen Sparkassen in Bayern auch sogenannte „Ventillösungen“ ins Portfolio mit aufzunehmen.

Das bedeutet: Die Sparkasse Pfaffenhofen bietet als Mehrfachvertreter auch ausgewählte Versicherungsprodukte von aktuell 23 weiteren Kooperationspartnern an, insbesondere im Lebens- und Krankenversicherungsbereich.

Nicht nur wenn’s um Geld geht – Sparkasse. Das gilt auch bei Versicherungen. Unsere Beratung ist ganz auf das Wohl unserer Kunden ausgerichtet. Wir halten für deren individuelle Bedürfnisse stets das beste Produkt bereit.- Michael Kempf, Abteilungsleiter S-Verbund

Aktuell trifft diese Aussage ganz besonders für den Bereich der Betrieblichen Altersvorsorge zu. Für eine große Nachfrage und hohen Beratungsbedarf sorgt hier derzeit die Umsetzung des 2018 in Kraft getretenen Betriebsrentenstärkungsgesetzes. Die Sparkasse Pfaffenhofen ist auch in diesem Bereich mit ihren Experten sowie weiteren Partnern hervorragend aufgestellt.

Freude über das erfolgreiche Versicherungsgeschäft: Fachvorstand Tino Müller (rechts) und S-Verbund-Abteilungsleiter Michael Kempf bei der Markt- und Geschäftsanalyse. Foto: Manfred Hailer


Als Marktführer im Landkreis bietet die Sparkasse Pfaffenhofen auch im Versicherungsbereich einen Rundumservice vor Ort. Und die Kunden honorieren das, wie das hervorragende Ergebnis 2018 und unsere Spitzenplätze in den Rankings zeigen.- Tino Müller, Fachvorstand

Im Rekordjahr 2018 für das Versicherungsgeschäft erwirtschaftete die Sparkasse Pfaffenhofen einen Ertrag von rund 1,7 Mio. Euro. Und damit setzte sich die Sparkasse Pfaffenhofen an die Spitze aller 65 bayerischen Sparkassen im Betriebsvergleich.

Der wichtigste Gradmesser ist und bleibt aber die bedarfsgerechte Beratung der Kunden. Deshalb auch das Angebot: Jeder Kunde – ob bestehend oder neu – kann mit seinen Versicherungsunterlagen zu den Profis der Sparkasse Pfaffenhofen kommen. Bei der kostenlosen und unverbindlichen Prüfung stehen Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis besonders im Fokus. Dabei kommt es immer wieder vor, dass Kunden zu ihrer Überraschung am Ende trotz besserer Absicherung auch noch Geld sparen.

Pressespiegel: