personalnachrichten

Franz Böhm rückt in Verwaltungsrat der Sparkasse nach

verwaltungsrat
Offizielle Einführung für das neue Mitglied des Verwaltungsrats der Sparkasse Pfaffenhofen (von links): Vorstandsvorsitzender Norbert Lienhardt, Verwaltungsrats-Vorsitzender Landrat Martin Wolf, Franz Böhm und Vorstandsmitglied Stefan Maier. Foto: Manfred Hailer

59-Jähriger Werbeagentur-Inhaber übernimmt Sitz des verstorbenen Josef Grauvogl

In der jüngsten Sitzung des Verwaltungsrats der Sparkasse Pfaffenhofen wurde Franz Böhm als neues Mitglied des Gremiums offiziell eingeführt. Die Amtsübernahme durch den 59-Jährigen erfolgte allerdings unter traurigen Umständen durch den plötzlichen Tod eines verdienten Verwaltungsrates.

Franz Böhm rückte für den am 29.10.2018 plötzlich und unerwartet verstorbenen Josef Grauvogl nach, dessen Stellvertreter er bisher schon war. Der Verstorbene wurde zu Beginn der Sitzung noch einmal mit einem kurzen Gedenken geehrt. Josef Grauvogl hatte dem Verwaltungsrat der Sparkasse Pfaffenhofen seit 2011 angehört.

Das neue Verwaltungsrats-Mitglied Franz Böhm ist Inhaber der Rohrbacher ADVERMA Advertising & Marketing GmbH, Agentur für Markenkommunikation. Im Verwaltungsrat hat er künftig als einer der beiden Vertreter der Wirtschaft im Geschäftsgebiet der Sparkasse Pfaffenhofen Sitz und Stimme. Diese werden von der Regierung von Oberbayern bestimmt und müssen in einer Position tätig sein, die mit näheren Kenntnissen im Finanzwesen verbunden ist.

Pressespiegel: